Vortrag “Historizing – Die Unternehmensgeschichte als Schatzkiste entdecken” 24.10.2018

Vortrag von MMag. Dr. Friederike Hehle

Mittwoch, 24. Oktober 2018 | 17.00 – 18.00 Uhr
mit anschließendem Get-together
Plenarsaal der Wirtschaftskammer
Julius-Raab-Platz 1 | 5027 Salzburg

Anmeldungen bitte bis 17. Oktober 2018 unter wko.at/sbg/historizing

Im Bereich Werbung sind Unternehmen zunehmend vor Herausforderungen gestellt, weil die Kunden nicht gezielt nach Produkten, sondern nach Lösungen für ihre individuellen Probleme suchen. An diesem Punkt setzt Content Marketing an. Regelmäßig guten Content zu finden ist für viele Unternehmen aber eine große Herausforderung. Die Unternehmensgeschichte ist eine wahre Schatzkiste an Informationen und Material für Content Marketing. Welche konkreten Schätze aus der Unternehmensgeschichte als Content geeignet sind, das zeigt Ihnen Friederike Hehle in diesem Vortrag.

ZIELGRUPPE
- MarketingleiterInnen, Marketingverantwortliche
- MitarbeiterInnen von PR- und Marketingagenturen
- Kommunikationsverantwortliche
- Content Manager

VORTRAGSINHALTE
- Content Marketing – ein Freshup
- Warum es sinnvoll ist, Geschichte(n) in die Content-Strategie aufzunehmen
- Schatzkiste Unternehmensgeschichte im Content Marketing – auf Schatzsuche in der Unternehmensgeschichte
- Wie man mit dem Content aus der Unternehmensgeschichte informiert, unterhält oder bildet

VORTRAGENDE
Mit ihrer Geschichts-Agentur historizing berät Friederike Hehle Unternehmen aller Branchen, wie sie ihre individuelle(n) Geschichte(n) aufarbeiten und für kommende Generationen festhalten können. Darüber hinaus zeigt sie Ihnen, wie Sie diese Geschichten im Marketing gewinnbringend sichtbar machen können. Dabei blickt sie auf langjährige berufliche Erfahrung im Marketing und in der Werbung zurück. An der FH Dornbirn ist sie externe Lehrbeauftragte für Abschlussarbeiten aus dem Themenfeld Marketing.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir Sie zu einem Imbiss ein. Wir weisen darauf hin, dass am Veranstaltungsort Fotos gemacht werden, die zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können.